Privatärztliche Praxis Christoph Balk und Dr. med. Ulrike Metz

Ernährungstherapie

Sie fragen sich was hat Ernährung mit orthopädischen Problemen zu tun? Eine ganze Menge! Denn Nahrungsmittel wirken auf unseren Stoffwechsel und beeinflussen chronisch entzündliche Prozesse, die sich am Bewegungsapparat manifestieren können.

Wann ist eine Ernährungstherapie im Rahmen einer ganzheitlichen orthopädischen Behandlung sinnvoll? Immer dann, wenn es sich um chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates handelt, wie z.B. bei:

  • Gelenk-, Muskel- und Bindegewebsbeschwerden
  • Rückenbeschwerden
  • Sehnenreizungen

Und natürlich auch bei:

  • Verdauungsproblemen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Gewichtsproblemen
  • Kopfschmerzen und Migräne

Der Ernährungscheck gibt uns Aufschluss über mögliche Nahrungsmittelunverträglichkeiten und hilft Ihnen, verträgliche Lebensmittel leichter in den Alltag einzufügen.

Jeder is(s)t anders!
Finden Sie die Ernährung, mit der Sie sich energievoll und unbeschwert fühlen.